Weiter zum Inhalt
2015 & Allgemein & B'90/Grüne & Landtag & NRW & Veranstaltung » Vorfreude auf den 7. „Jugend-Landtag“
08Jun

Vorfreude auf den 7. „Jugend-Landtag“

Oer-Erkenschwick im Landtag vertreten

Das Highlight meines sechswöchigen Praktikums bei den Oer-Erkenschwicker Grünen rückt näher. Mit Spannung erwarte ich den Jugend-Landtag 2015.  Er findet von Donnerstag bis Samstag (11. – 13. Juni 2015) in Düsseldorf statt. Mit mir. Wie kam es dazu?

Lucas Kurth

Alles begann damit, dass ich eine E-Mail von Silke Krieg erhalten hatte, in der stand, dass man sich für den Jugend–Landtag bewerben solle. Nach kurzer Überlegung und Rücksprache mit meiner Schule hatte ich mich entschieden: Ich möchte dabei sein. Schäuble soll nicht der einzige Rollstuhlfahrer in der Politik sein. Die erste Hürde nahm ich mit Leichtigkeit. Die Bewerbung an den grünen Landtagsabgeordneten Mario Krüger.

Das Warten begann. In der Zwischenzeit informierte ich mich detaillierter zu dem Jugend–Landtag. Ich hatte noch einige Fragen:

  • Was ist der Jugend–Landtag überhaupt?
  • Welche Aufgaben übernimmt der Jugend–Landtag?
  • Wie läuft die Veranstaltung ab?
  • Benötigt man irgendwelche Kenntnisse oder Voraussetzungen, um Teilnehmer zu sein?
  • Wie ist die Sicht eines Rollstuhlfahrers in der Politik im Hinblick auf mein späteres Berufsleben?

Um es kurz zu machen: Seit 2008 findet jedes Jahr der dreitägige „Jugend-Landtag“ im Düsseldorfer Parlament statt. Mehr als 1250 Jugendliche konnten seitdem in die Rolle der Abgeordneten schlüpfen und den parlamentarischen Arbeitsalltag eines Politikers erleben. Bei dieser Veranstaltung kann jeder Jugendliche mitmachen, der zwischen 16 und 20 Jahre alt ist. Es werden keine Vorkenntnisse benötigt, sodass auch ein „Laie“ alles versteht.

Am 27. März hatte ich plötzlich Mario Krüger an der Strippe. „Glückwunsch. Du bist auf meinem Ticket dabei.“, tönte es in mein linkes Ohr. Er freue sich sehr, einen Rollstuhlfahrer in den Reihen der Grünen begrüßen zu dürfen. Ich hatte es geschafft. Die erste Stufe meiner politischen Karriereleiter war erklommen.

In einigen Tagen ist es endlich soweit. Ich freue mich auf  eine spannende, unterhaltsame und abwechslungsreiche Veranstaltung. Ich möchte etwas mitnehmen, was mir für mein späteres (Berufs-) Leben nutzt.  Alle sollen einen Eindruck bekommen, wie ein Tag in einem Parlament abläuft und wie die parlamentarische Arbeit eines Abgeordneten aussieht.

Ich freue mich auf den „Jugend–Landtag 2015“ und wenn ich dieses Erlebnis verarbeitet habe, werde ich mich sicherlich noch einmal zu Wort melden.

Lucas Kurth

Verfasst am 08.06.2015 um 12:04 Uhr von mit den Stichworten , , , , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.


Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
40 Datenbankanfragen in 0,765 Sekunden · Anmelden