Weiter zum Inhalt
Veranstaltung
22Sep

Grünes City-Picknick

Grüner Tisch beim City-Picknick am 21.09.2019

Die Oer-Erkenschwicker Grünen beteiligten sich bei sonnigem Herbstwetter mit einem Tisch beim City-Picknick in Oer-Erkenschwick am 21.09.2019.

Selbst gebackenen Kuchen, Kekse, Kaffee und Apfelsaft von der Streuobstwiese teilten die Grünen mit ihren Gästen und debattierten aktuelle politische Entwicklungen in der Stimbergstadt.

21Jun

Politische Bildungsreise nach Berlin im Juni 2019

Die Grünen-Mitglieder vor dem Bundestagsgebäude

Die politische Bildungsreise nach Berlin des OV Bündnis 90/Die Grünen mit der grünen Bundestagsabgeordneten Dr. Irene Mihalic bewegte die fünf Grünen-Mitglieder sehr. Das viertägige Programm war vollgepackt mit beeindruckenden Erlebnissen.

Den bewegenden Anfang des Besuchsprogramms bildete das Stasi-Untersuchungsgefängnis in Berlin-Hohenschönhausen. Der Führer durch das Gefängnis, der heute 73-jährige Karl-Heinz-Richter, erläuterte in typisch Berliner Art die unmenschlichen Haftbedingungen und Foltermethoden der Stasi, die er über mehrere Jahre am eigenen Leib erfahren hat. In seiner Schulzeit auf dem Gymnasium verhalf er 17 Klassenkameraden zur Flucht in den Westen und wurde mit 17 Jahren für dreieinhalb Jahre eingesperrt, verhört und gefoltert. Seine Geschichte schildert er sehr eindrücklich auf seinem YouTube-Kanal. Seine Klassenkameraden aus dem Westen retteten ihm später das Leben. Erich Mielke wollte ihn persönlich erschießen, weil er später weiteren 21 Menschen die Flucht in den Westen verhalf.

weiterlesen »
19Jun

Das Erlebnis „Jugend-Landtag 2015“

 236 Jugendliche und 1 Erkenschwicker machen Landespolitik

Mit Spannung rückte der ersehnte Termin im Rahmen meines sechswöchigen Praktikums bei den Grünen in Oer-Erkenschwick näher: Der 3-tägige Jugend-Landtag 2015. Und ich war dabei. Aus meiner Sicht ein voller Erfolg und eine unglaublich positive Erfahrung, gespickt mit vielen tollen Erinnerungen und interessanten Menschen. Deshalb erzähle ich davon.

Lucas Kurth im Plenarsaal

Lucas Kurth im Plenarsaal

Los ging es am Donnerstag (11. Juni). Alle Teilnehmer des Jugend-Landtages versammelten sich in der Bürgerhalle, um ihre Ausweise abzuholen, die sie für den Aufenthalt im Landtag Nordrhein-Westfalen berechtigten. Landtagspräsidentin Carina Gödecke begrüßte uns um 15:30 Uhr im Plenarsaal. Sie erläuterte uns die Einzelheiten zum Ablauf der Veranstaltung und bereitete uns auf eine Führung durch das Landtagsgebäude vor.

Bei der Führung stellten uns vieleHelfer die Fraktionssäle der Parteien vor, die im Landtag vertreten sind (SPD, CDU, Bündnis90/Die Grünen, FDP und die Piraten). Was direkt auffiel, waren die Größe und die Ausstattung der einzelnen Räume. Die großen Parteien legten Wert darauf, dass sich alle teilnehmenden Personen gut sehen und hören können. Die kleineren Parteien setzen andere Prioritäten, wie Komfort oder die technische Ausstattung, d.h. bequeme Sitzmöglichkeiten oder große, lichtdurchlässige Fenster. weiterlesen »

08Jun

Vorfreude auf den 7. „Jugend-Landtag“

Oer-Erkenschwick im Landtag vertreten

Das Highlight meines sechswöchigen Praktikums bei den Oer-Erkenschwicker Grünen rückt näher. Mit Spannung erwarte ich den Jugend-Landtag 2015.  Er findet von Donnerstag bis Samstag (11. – 13. Juni 2015) in Düsseldorf statt. Mit mir. Wie kam es dazu?

Lucas Kurth

Alles begann damit, dass ich eine E-Mail von Silke Krieg erhalten hatte, in der stand, dass man sich für den Jugend–Landtag bewerben solle. Nach kurzer Überlegung und Rücksprache mit meiner Schule hatte ich mich entschieden: Ich möchte dabei sein. Schäuble soll nicht der einzige Rollstuhlfahrer in der Politik sein. Die erste Hürde nahm ich mit Leichtigkeit. Die Bewerbung an den grünen Landtagsabgeordneten Mario Krüger. weiterlesen »

13Sep

Bücher auf Wanderschaft

Stimberg Zeitung vom 11.8.2009

„Bücher auf Wanderschaft“ nennen die Bündnis-Grünen ihre aktion, für die sie jetzt „Schmöker“ auf die Reise schicken. Das Prinzip: Bücher werden samt erklärendem Beipackzettel in eine grüne Stofftasche mit dem Partei-Logo gesteckt. Nach und nach werden diese Taschen in der Stadt verteilt. „Haben sie viel Vergnügen beim Lesen“, wünschen die Grünen den Findern. „Sie sollen den Lesestoff allerdings nicht horten. Weitergeben ist die Devise.“, erklärt die Partei. Wer die Büchertasche findet, soll also nach der Lektüre die Tasche erneut an einen zentralen Ort hängen. „So tragen Sie dazu bei, dass Bildung für alle erreichbar wird. Die Bücher könnten auch ausgetauscht werden gegen andere, die Sie für lesenswert halten.“



Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
53 Datenbankanfragen in 0,443 Sekunden · Anmelden