Weiter zum Inhalt
25Jul

Bewegende Exkursion nach Berlin

Die kommunalpolitische Exkursion nach Berlin vom 17. bis 20. Juli war ein bewegendes Erlebnis. Das Programm war vollgepackt mit interessanten Einblicken in den politischen Betrieb sowie in die Nazi- und Stasi-Vergangenheit rund um Berlin.

Im Bundesumweltministerium

Mitglieder des OV Oer-Erkenschwick im Bundesumweltministerium

Die Bundestagsabgeordnete Bärbel Höhn hatte interessierte Bürger eingeladen, die politischen Institutionen und Zeugnisse der jüngeren Vergangenheit in der Hauptstadt kennenzulernen. Vier Mitglieder des OV Oer-Erkenschwick erlebten ein abwechslungsreiches Programm. Die Arbeit des Europaparlaments, des Bundesumweltministeriums, des Bundestages und des Bundesrates wurden anschaulich erläutert. An allen Standorten wurden aktuelle, politische Themen diskutiert, wie Asyl bei der EU für Edward Snowden, die Abschaffung des Dualen Systems, die Zukunft der Energiewende und die bevorstehende Bundestagswahl.

Durch das Stasi-Untersuchungsgefängnis in Potsdam führte Dieter Drewitz, der mehrfach längere Zeit aus nichtigen Anlässen inhaftiert war und den Folteralltag durch die Stasi sehr bewegend mit eigenen Erlebnissen schilderte. Den DDR-Alltag und die Verbrechen der Stasi in diesem Gefängnis hat er in einem Buch verarbeitet, das er für die Grünen Oer-Erkenschwicks persönlich signiert hat.

weiterlesen »



Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
37 Datenbankanfragen in 0,404 Sekunden · Anmelden