Weiter zum Inhalt
2010 & Bildung & Oer-Erkenschwick » SPD will Schulkurs bestimmen
27Nov

SPD will Schulkurs bestimmen

Stimberg-Zeitung vom 26.11.2010

Wohin steuert die Bildungspolitik in der Stadt? Eine konkrete Antwort auf diese Frage ist in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten. Ursprünglich wollten SPD und Bündnis-Grüne noch vor Weihnachten zu einer Informationsveranstaltung einladen.

Erst im September hatte der inzwischen zurückgetretene SPD-Parteichef Andreas Krebs bei der Schulpolitik „100 % Übereinstimmung mit den Grünen“ ausgemacht und einen gemeinsamen Info-Abend in Aussicht gestellt. Im Kern geht es um die Frage, inwieweit längeres gemeinsames Lernen von Kindern – wie von Rot-Grün präferiert – vor Ort in die Tat umgesetzt werden kann und welche Schulformen mittelfristig in Oer-Erkenschwick Perspektiven besitzen.
Die Voraussetzungen für die schulpolitische Veranstaltung scheinen bei SPD und Grünen aber inzwischen nicht mehr bei „100 %“ zu liegen. Grünen-Sprecherin Silke Krieg betont: „Ich finde die Verzögerung schade, gehe aber davon aus, dass die gegebenen Zusagen der SPD auch weiter Bestand haben.“
Hannes Kemper, einer von drei zurzeit sich im Amt befindlichen SPD-Stadtverbandsvorsitzenden, hat indes eine ganz klare Vorstellung, wer die bildungspolitische Initiative anführen soll. „Wir! Und damit meine ich die SPD. Natürlich öffnen wir uns auch bei diesem Thema weiter, aber wir wollen den Zug anführen.“
„Ganz offensiv“ werde man voraussichtlich im Februar unter Federführung des neuen Bildungsbeauftragten Michael Grzeskowiak die Schulpolitik beleuchten. Kemper: „Wir bieten den Grünen an, mitzuarbeiten und sich zu beteiligen.“

Verfasst am 27.11.2010 um 18:09 Uhr von mit den Stichworten , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.


Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
42 Datenbankanfragen in 0,968 Sekunden · Anmelden