Weiter zum Inhalt
2012 & Ausschuss & B'90/Grüne & Bildung & Oer-Erkenschwick » Soll die Mensa für alle öffnen?
23Okt

Soll die Mensa für alle öffnen?

Stimberg-Zeitung vom 23.10.2012

Seit November 2009 gibt es die eine Mio. Euro teure Schulmensa. Von vielen als Veranstaltungsort gelobt, ist die Mensa ihrem Hauptzweck als Ort der Schulspeisung bislang nicht gerecht worden. Die Zahl derjenigen, die dort regelmäßig essen, bleibt auch aktuell weit hinter den Erwartungen zurück. Der Schulausschuss hat sich am Montag mit drängenden Fragen befasst.

Wo liegt das Problem der Mensa?
Das von einem Caterer angelieferte Essen wird zu wenig nachgefragt. Ansonsten wird der Bau in den höchsten Tönen gelobt. „Wir sind ausgesprochen glücklich darüber, dass es das Gebäude als Ort der Begegnung gibt“, betont beispielsweise Paul-Gerhardt-Schulrektor Volkmar Schäpers.

Die UWG hat angeregt, die Möglichkeit einer Verpachtung zu prüfen. Wäre das eine Lösung?
Nein! Das meinen zumindest Eltern und Lehrer. Durch eine Verpachtung an einen privaten Betreiber würde der Schulbetrieb nachhaltig gestört.

Könnte ein von der BOE angeregter gemeinnütziger Förderverein hilfreich sein?
Nein! In allen drei Schulen existieren bereits Fördervereine. Kapazitäten für zusätzliche Aufgaben oder einen weiteren Verein seien nicht in Sicht.

Welche weiteren Lösungsvorschläge gibt es?
Ein Ansatz kommt von den Grünen. „Warum sollten wir nicht die Mensa zwischen 12 und 14 Uhr für alle Bürger öffnen?“, fragt Sprecherin Silke Krieg. Die Gäste müssten dann mehr als die Schüler bezahlen. Wenn dadurch die Nutzerzahlen deutlich ansteigen, dann würden auch Caterer zu finden sein, die ohne vorherige Anmeldungen arbeiten.

Verfasst am 23.10.2012 um 16:31 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.


Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
38 Datenbankanfragen in 0,755 Sekunden · Anmelden