Weiter zum Inhalt
2012 & Ausschuss & B'90/Grüne & Bildung & Oer-Erkenschwick » Schulausschuss: Bücherei-Gebühren für Kinder stabil
23Okt

Schulausschuss: Bücherei-Gebühren für Kinder stabil

Stimberg-Zeitung vom 23.10.2012

Kinder und Jugendliche, die die Stadtbücherei nutzen, können sich freuen: Sie müssen auch künftig für ihren Benutzerausweis nicht mehr zahlen als bisher. Bedanken können sie sich bei den Grünen, die sich dafür eingesetzt haben.

Bekanntlich ist die Stadt überschuldet und muss Ausgaben streichen. Aber sie ist auch gesetzlich gehalten, mehr Einnahmen zu erzielen. Auch über die Gebühren für die Bücherei-Nutzung.

„Aber eben nicht auf Kosten von jungen Menschen“, stellte sich Grünen-Sprecherin Silke Krieg während der Sitzung des Schulausschusses am Montag gegen den Vorschlag der Verwaltung, die Jahresgebühr für die Büchereiausweise für Kinder von 1,50 Euro auf zwei Euro und für Jugendliche von 2,50 auf vier Euro anzuheben.

Nach ihrer Meinung sollten diese Gebühren stabil bleiben und stattdessen die Erwachsenen nicht nur sechs Euro (vorher 4,50 Euro), sondern 6,50 Euro zahlen. Unter dem Strich wäre das ein Nullsummenspiel, aber junge Leute würden nicht mehr belastet.
Der Grünen-Vorschlag stieß sofort auf breite Zustimmung.

Verfasst am 23.10.2012 um 16:24 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.


Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
37 Datenbankanfragen in 1,004 Sekunden · Anmelden